Die pflanzliche Hausapotheke

11. Dezember 2020, 19 bis 22 Uhr, Zentrum Heureka, Hermanngasse 30, 1070 Wien

Selbstgemachte Tinkturen, Salben oder Hustensäfte – aus heimischen Heilpflanzen lassen sich viele wertvolle Naturprodukte herstellen. Wie genau funktioniert aber die Zubereitung? Und was sollte beachtet werden?

Die Teilnehmer werden in die heimische Kräuterkunde eingeführt und lernen, wie man selbst gesammelte Heilpflanzen haltbar machen kann. Gemeinsam werden eine Teemischung, ein Brustbalsam, ein Schmerzgel, ein Magenbitter, eine Tinktur, ein Schichtsirup, ein Hustensirup und ein krampflösendes Massageöl zubereitet.

Darüber hinaus gibt es einen Überblick zu den gesundheitlichen Anwendungsmöglichkeiten der Zubereitungen. Die selbst zubereiteten Produkte können mit nach Hause genommen werden.

Ziele des Workshops: Die Teilnehmer sollen die Möglichkeiten und Fertigkeiten kennenlernen, um aus heimischen Kräutern selbst Hausmittel herstellen zu können. Durch den Workshop-Charakter wird dieses Wissen nicht nur theoretisch vermittelt, sondern man stellt praktisch gleich mehrere Heilmittel für die eigene Hausapotheke her.

In Kooperation mit der Österreichischen Akademie für Naturheilkunde www.oean.at

Die Teilnehmerzahl ist bis auf weiteres mit max. 9 Personen begrenzt. Erst nach Anmeldung und Bezahlung der Teilnahmegebühr ist der Platz fixiert.

Dauer: ca. 3 Stunden
Kosten: 70 Euro (inkl. Materialien, Gefäße und Skript)
Maximale Teilnehmerzahl: 9 Personen